Es dauert lange,

bis man jung ist.

(Pablo Picasso)

Damit die Zeit, die wir zusammen verbringen für alle Seiten so erfolgreich wie möglich gestaltet wird, ist es unabdingbar, dass die Chemie zwischen uns stimmt.

Im Coaching-Prozess bilden wir ein Team, ein System. Daher gilt es, beiderseits offen und willens zu sein, alle Ebenen des menschlichen Seins und Handelns in den Coaching-Prozess einzubringen.

Einigen von Ihnen mag es wichtig erscheinen, dass sich mein theoretisches Wissen und die Grundlagen meiner Coaching Tätigkeit u.a. aus dem Studium der Wirtschaftswissenschaften, der Soziologie und der Psychologie zum Teil auch auf internationaler Ebene (England und Frankreich) ergeben. Für mich ist die Tatsache an sich nicht so wichtig, wie der Aspekt, dass sich alle diese drei Fächer ideal ergänzen. Denn das in der BWL so geliebte Effizienzdenken erfährt sowohl durch die Soziologie als auch die Psychologie einen neuen kulturalistischen bzw. systemischen Gesamtzusammenhang, der es möglich macht, Problemmuster zu durchbrechen und Lösungswege in einen stimmigen Gesamtzusammenhang zu bringen. Auch hat sich hier die Hypnose und besonders das Fasten als Türöffner für unverzichtbar erwiesen, schnell, effizient, spürbar tief und variabel zu Lösungen zu gelangen.

Meine Familie und ich wohnen seit 1998 an der Nordsee. Beruflich bin ich seit 2001 selbstständig. Davor habe ich mehr als 10 Jahre sehr gerne im internationalen Marketing- und Salesmanagement  eines global players Verantwortung übernommen.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie kann ich heute besonders mit der Hypnose-Therapie im besten Sinne ganzheitlich arbeiten, beraten oder therapieren. Mein Ziel ist es, das Leben der Menschen zu bereichern und zu inspirieren, damit sie sich selbst stark für ihr Leben machen. Aus systemischer Sicht impliziert dies die Suche nach Ressourcen und Lösungen, die aus der Selbstreflexion heraus generiert werden.

Immer schon hat es mir Freude bereitet, Menschen, Tiere und Pflanzen beim Wachsen zu begleiten. Damit auch mir nie die Inspiration ausgeht und immer genug Kraft für meine Berufung zur Verfügung steht, nutze ich die Kraft der Natur für spirituelle Begegnungen mit dem Möglichen. Auch danke ich Norma, die bei mir zum Fasten war, und mir nun den Traum meiner Kindheit näher bring: das Geigenspiel. Noch etwas, das mich jung und flexibel hält!

Jeder von uns sucht mehr oder weniger intensiv und je nach Biografie dann und wann, den Sinn in seinem Leben zu definieren. Ich bin heute in der glücklichen Lage, meinen Sinn gefunden zu haben. Und weil dieser Weg auch nicht immer geradlinig verlief, weiß ich, wie ich andere Menschen bei ihrer Suche unterstützen kann, damit sie ihr Ziel nicht so leicht aus den Augen verlieren.

Dennoch: Grundsätzlich gilt, Offenheit und Selbstkritik ist hierfür unabdingbar. Alleine schaffen wir es manchmal nicht, Lösungen zu sehen. Da wir jedoch die Gesamtheit aller Antworten, die wir benötigen, um Chancen im Leben wahrnehmen zu können, bereits in uns tragen, helfe ich, Ihre Lösung herauszuarbeiten.

Der Weg, auf den ich Sie mitnehmen kann, ist der, Energien zu bündeln und von punktuell unwichtigen Ressourcen dahin zu transportieren, wo Lösungen generiert werden. Das ist keine Zauberei und sicherlich auch nichts Neues. ABER: Durch meine Unterstützung sind Sie schneller am Ziel. Mein Focus liegt auf ganzheitlichen und nachhaltigen Lösungen, die keine Abstriche beim Genuss bedeuten.

Mein großes übergeordnetes Ziel ist es, mit meiner Arbiet dazu beizutragen, Wissenschaft und Spiritualität so zu verbinden, wie wir es im Alltag benötigen.

Theorie muss im Herzen ankommen und vor allen Dingen praktisch gelebt werden können, sonst nützt sie uns nichts!

Neugierig? … Dann freue ich mich, Sie bald persönlich kennen zu lernen!